MITARBEITER GESUCHT?
GEHEN SIE DEN DIREKTEN WEG!
Jetzt kostenfrei Potenzial einschätzen lassen: 0221 / 33 77 55 70

Raus aus dem Winterschlaf – neue Recruitingwege

Recruitingwege Bild: GG-Berlin  / pixelio.de
Recruitingwege Bild: GG-Berlin / pixelio.de
Recruiting ist nicht mehr das, was es mal war.  Nicht nur die Bewerber haben sich in ihren Ansprüchen und ihrer Arbeitsweise verändert, sondern auch die allgemeinen Arbeitsstrukturen in den Unternehmen. In Zukunft werden mehr Mitarbeiter für kürzere Zeiträume in Unternehmen arbeiten, was wiederum bedeutet, dass häufiger recruitiert werden muss. Auf diese Herausforderungen muss auch das Recruiting reagieren. Doch es scheint, als hätten viele Unternehmen ihre Recruitingstrategien noch nicht angepasst. Wer allerdings gute Mitarbeiter gewinnen möchte, der muss jetzt aktiv werden.  

Machen Sie ein Update Ihrer Recruitingwege

Ein erster Schritt ist, sich in die Perspektive der zukünftigen Arbeitnehmer hineinzuversetzen. Wieso sollten diese gerade in Ihrem Unternehmen arbeiten wollen? Behalten Sie dabei im Hinterkopf, dass junge Bewerber aktiv umworben werden wollen. Sie werden also wenig Erfolg haben, wenn Sie lediglich eine klassische Stellenausschreibung schalten. Sie erreichen Ihre Zielgruppe am besten, wenn Sie  proaktiv auf Sie zugehen. Die Auswahl der besten Recruiting-Kanäle hilft dabei, die  „richtigen“ Kandidaten zu finden. Ob ein Recruiting-Kanal passend ist, richtet sich danach, welche Art von Kandidat Sie ansprechen möchten. Azubis beispielsweise können vor allem über das Web (siehe Recuritng im Web) in sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook erreicht werden. Berufserfahrene hingegen können Sie  auch mit Hilfe von „Fach“-Blog-Recruiting finden. Insgesamt geht der Trend hin zu mehr Social Recruiting über Bloggen und Twittern.

Haben Sie einen passenden Recruiting-Kanal identifiziert, sollte dieser anschließend bezüglich Kosten und Effektivität bewertet werden. Denn letztendlich muss er  nicht nur zur Besetzung der Stelle beitragen, sondern auch wirtschaftlich sein.  

Bewerber finden und binden

Wenn Sie Bewerber gefunden haben, geht es danach um das "Abholen". Das bedeutet zum Beispiel konkret, dass in formulierte Stellenanzeigen nicht das Unternehmen, sondern die Stelle, und somit der Kandidat im Mittelpunkt stehen sollte. Wenn sie den Kandidaten aktiv dabei unterstützen, die richtige Stelle zu finden, können Sie ihn schon früh emotional an sich binden. So verbessern Sie Ihre Chancen, ihn  für sich zu gewinnen.  Hilfreich ist auch die Implementierung eines sogenannten News-Alerts auf Ihrer Webseite. Damit geben Sie potenziellen Kandidaten die Möglichkeit, sich über neue Stellen informieren zu lassen. So können Sie auch langfristiges Interesse aufrechterhalten.

Wer die Bewerber für sich gewinnen möchte, sollte sich über die neuesten Recruiting-Trends informieren und abwägen, welche für das Unternehmen sinnvoll sind.