MITARBEITER GESUCHT?
GEHEN SIE DEN DIREKTEN WEG!
Jetzt kostenfrei Potenzial einschätzen lassen: 0221 / 33 77 55 70

DAX-Konzernen droht Personalkollaps – Mehrheit nicht auf Rente mit 63 vorbereitet

Rente mit 63? Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Rente mit 63? Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Die Einführung der sogenannten „Rente mit 63“ zum 1. Juli 2014 verstärkt den Druck auf Konzerne und mittelständische Unternehmen, ihre Personalpolitik den sich ändernden Rahmenbedingungen auf dem Arbeitsmarkt anzupassen und ihre Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen. Bis zum Jahr 2020 könnten über eine Millionen Erwerbstätige zusätzlich aus dem Arbeitsleben ausscheiden. Dabei handelt es sich primär um männliche Fachkräfte, die über Jahrzehnte enormes Fachwissen aufgebaut haben. Wie der Human-Ressource-Generation Index 2014 (HGR-Index) zeigt, sind über zwei Drittel der DAX-Konzerne nicht darauf vorbereitet.

Der HRG-Index basiert auf einer systematischen Auswertung der nach GRI (Global Reporting Initative) erstellen Nachhaltigkeitsberichte aller DAX-Konzerne. Die größten Defizite bestehen danach im Bereich einer nachhaltigen Personalpolitik sowie einer transparenten, die Interessen der Mitarbeiter berücksichtigenden internen Kommunikation.

Untersucht wurden folgende Faktoren:

Altersstruktur der Mitarbeiter, Frauenanteil, Generationen-orientiertes Recruiting, Ausbildungsquote, Diversifikation der Ausbildungsangebote, Angebote zur Work-Life-Balance, Weiterbildungsprogramme, Wissenstransfer zwischen den Generationen, betriebliches Gesundheitsmanagement und die ganzheitliche Kommunikation.  

DAX-Konzerne mit vorbildlicher Demografie-Strategie

  1. K+S
  2. Allianz
  3. Commerzbank
  4. Lanxess
  5. Infineon

K+S gehören zu den wenigen Unternehmen, die Ihre Recruiting-Aktivitäten nicht nur auf junge Menschen ausgerichtet, sondern das Potenzial aller Generationen für sich nutzen. Die Kommunikationsstrategie ist umfassend angelegt, Maßnahmen und Medien sind ansprechend gestaltet und an den Interessen der Zielgruppen orientiert.

In der Automobil-Branche führen eine unausgewogene Mitarbeiterstruktur sowie einen geringe Frauenquote zu einer massiven Gefährdung der Betriebsfähigkeit. Die Auswirkungen des demografischen Wandels, der „Rente mit 63“ und des „War for Talents“ drohen langfristig die Unternehmensexistenz zu gefährden.

Insbesondere mittelständische Unternehmen sind von einer Generationen-orientierten Personalpolitik abhängig. Gerade im Kampf um die besten Fachkräfte können diese mit gezielten Recruitingmaßnahmen und einer optimierten Kommunikationsstrategie, welche die Identifikation der Beschäftigten mit dem Unternehmen erhöht, punkten.

In der Anlage finden Sie die gesamten Ergebnisse zum HRG-Index 2014 für die DAX-Konzerne.

Der HRG Index wurde von ArbeitgeberBewerbung und Hansen Kommunikation entwickelt, um die Nachhaltigkeit von Personalstrategieen zu beurteilen. Er bietet Unternehmen die Chance frühzeitig Fehlentwicklungen zu vermeiden.

Pressekontakt:
Peer Bieber
ArbeitgeberBewerbung.de
eine Unit der TalentFrogs GmbH
Lindenallee 24, 50968 Köln, Deutschland
Zentagasse 12/11, 1050-Wien, Österreich
Telefon: 0221 33 77 55 70
peer.bieber@arbeitgebergold.de

Über ArbeitgeberBewerbung.de:
Die TalentFrogs GmbH ist preisgekrönter Spezialist für innovative Recruiting-Lösungen.
Mit dem Service ArbeitgeberBewerbung.de unterstützen wir Unternehmen beim aktiven Recruiting über Karriere-Netzwerke. Gründer und Geschäftsführer Peer Bieber ist Recruiting-Experte und Co-Autor der Fachbücher „Digital Natives“ und „Recruiting im Social Web“.
Weitere Informationen: www.ArbeitgeberBewerbung.de

Über Hansen Kommunikation Collier GmbH
Hansen Kommunikation Collier GmbH befasst sich seit Jahren mit interner Kommunikation und ist spezialisiert auf die Aktivierung von Mitarbeitern.
Die Geschäftsführerin, Gabriele Collier, ist Expertin für Finanz- und Nachhaltigkeitskommunikation.
Weitere Informationen: www.hansenkommunikation.de